Hufkurs: Esel-und Mulihufe

Unser 2 Tages-Kurs „Esel- und Mulihufe" mit Thekla Friedrich wendet sich an interessierte Esel- oder Maultierbesitzer, die auch selbst Hufe bearbeiten möchten oder Tiere mit problematischen Hufen haben, Hufexperten und Tierärzte.

 

Den Tierhaltern sollen in erster Linie Informationen vermittelt werden, die es ihnen ermöglichen, die Arbeit ihres Hufexperten besser zu verstehen, Probleme früh zu erkennen, oder am besten ganz zu vermeiden.

 

1.Tag

Theorie

  • Anatomie
  • Teile des Hufs und ihre Funktion
  • Beurteilung von Gliedmaßenstellungen
  • Hufbeurteilung
  • Ziele der Hufbearbeitung
  • Einfluss von Haltung und Fütterung auf die Hufe
  • Hufschutz

Praxis:

Hufbearbeitung: komplette Hufbearbeitung durch Frau Friedrich an einem Demo-Esel des Veranstalters

 

 

2. Tag

Praxistag:

Die Teilnehmer bearbeiten als 2er-Team jeweils einem Tier die Hufe.

 

Natürlich gibt es auch hier die Gelegenheit, Themen zu besprechen und Fragen zu stellen.

 

Es können eigene Esel/Mulis mitgebracht werden, aber keine Hengste.

Die Esel/Mulis sollten auch in fremder Umgebung brav die Hufe geben.

Es stehen  Leihesel zur Verfügung.

Max. 8 aktive Teilnehmer

 

Die Teilnahme ist auch passiv möglich, d.h., ohne aktives Ausschneiden. Auch passive Teilnehmer werden voll in den Kurs integriert und können selbstverständlich Fragen stellen.

 

Teilnahmegebühr für das gesamte Wochenende:

  • Aktive Teilnahme mit eigenem Esel/Muli:     195,- Euro
  • Aktive Teilnahme mit Leih - Esel:                225,- Euro
  • Passive Teilnahme :                                     95,- Euro

 

1. Tag – Samstag, 10.06.2017, 10.00 - 18.00  Uhr   

2. Tag – Sonntag, 11.06.2017,    9.00 - 15.00  Uhr            

 

 

  • Thekla Friedrich arbeitet als Huftechnikerin und ist Mitglied des Prüfungsausschusses der GdHK (Gesellschaft der Huf- und Klauenpflege). Sie bildet Hufpfleger und Huftechniker aus und hält Kurse für die ebeta-Hufpflegeschule. 2004 und 2005 ging sie auf Einladung des Prinzen Malik Ata M. Khan nach Pakistan, um dessen Stallpersonal in Huftechnik und -pflege auszubilden. Ihre Leidenschaft für Esel und Maultiere entdeckte Frau Friedrich 1996 und studiert seit dieser Zeit weltweit Hufe und Biologie dieser Equiden, war Bewertungsrichterin der Interessengemeinschaft der Esel- und Mulifreunde und hält Fachvorträge und Seminare.

    

Dieser Kurs schließt eine Lücke, da hier speziell auf die Besonderheit von Esel- und Mulihufen eingegangen wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser 2 Tages-Kurs „Esel- und Mulihufe" mit Thekla Friedrich wendet sich an interessierte Esel- oder Maultierbesitzer, die auch selbst Hufe bearbeiten möchten oder Tiere mit problematischen Hufen haben, Hufexperten und Tierärzte.

 

Den Tierhaltern sollen in erster Linie Informationen vermittelt werden, die es ihnen ermöglichen, die Arbeit ihres Hufexperten besser zu verstehen, Probleme früh zu erkennen, oder am besten ganz zu vermeiden.

 

1.Tag

Theorie

  • Anatomie
  • Teile des Hufs und ihre Funktion
  • Beurteilung von Gliedmaßenstellungen
  • Hufbeurteilung
  • Ziele der Hufbearbeitung
  • Einfluss von Haltung und Fütterung auf die Hufe
  • Hufschutz

Praxis:

Hufbearbeitung: komplette Hufbearbeitung durch Frau Friedrich an einem Demo-Esel des Veranstalters

 

 

2. Tag

Praxistag:

Die Teilnehmer bearbeiten als 2er-Team jeweils einem Tier die Hufe.

 

Natürlich gibt es auch hier die Gelegenheit, Themen zu besprechen und Fragen zu stellen.

 

Es können eigene Esel/Mulis mitgebracht werden, aber keine Hengste.

Die Esel/Mulis sollten auch in fremder Umgebung brav die Hufe geben.

Es stehen  Leihesel zur Verfügung.

Max. 8 aktive Teilnehmer

 

Die Teilnahme ist auch passiv möglich, d.h., ohne aktives Ausschneiden. Auch passive Teilnehmer werden voll in den Kurs integriert und können selbstverständlich Fragen stellen.

 

Teilnahmegebühr für das gesamte Wochenende:

  • Aktive Teilnahme mit eigenem Esel/Muli:     195,- Euro
  • Aktive Teilnahme mit Leih - Esel:                225,- Euro
  • Passive Teilnahme :                                     95,- Euro

 

1. Tag – Samstag, 10.06.2017, 10.00 - 18.00  Uhr   

2. Tag – Sonntag, 11.06.2017,    9.00 - 15.00  Uhr            

 

  • Thekla Friedrich arbeitet als Huftechnikerin und ist Mitglied des Prüfungsausschusses der GdHK (Gesellschaft der Huf- und Klauenpflege). Sie bildet Hufpfleger und Huftechniker aus und hält Kurse für die ebeta-Hufpflegeschule. 2004 und 2005 ging sie auf Einladung des Prinzen Malik Ata M. Khan nach Pakistan, um dessen Stallpersonal in Huftechnik und -pflege auszubilden. Ihre Leidenschaft für Esel und Maultiere entdeckte Frau Friedrich 1996 und studiert seit dieser Zeit weltweit Hufe und Biologie dieser Equiden, war Bewertungsrichterin der Interessengemeinschaft der Esel- und Mulifreunde und hält Fachvorträge und Seminare.

    

Dieser Kurs schließt eine Marktlücke, da hier speziell auf die Besonderheit von Esel- und Mulihufen eingegangen wird.

Tierlieb - Eselzentrum Neumühle

Kathrin Bach

Zur Neumühle 1 

66265 Heusweiler

Tel:      +49 160 92941681

Druckversion Druckversion | Sitemap
© eselzentrum-neumuehle